Förderpreis 2007

Wettbewerb um den Prof. Fritz Ruf Förderpreis 2007 für junge Musiker der Musikschulen im Landkreis BGL
Die Förderung begabter junger Musiker war eines der Hauptanliegen von Prof. Fritz Ruf, der im Jahr 2003 verstorben ist.

Durch eine großzügige Zuwendung aus der Dr.- Roman-Burnhauser-Stiftung war es möglich, den Prof. Fritz Ruf - Förderpreis im Jahr 2007 noch einmal auszuschreiben.
Die Zuwendungsvereinbarung sieht eine Förderung junger Schüler der Musikschulen im Landkreis Berchtesgadener Land vor.

Die Vorrunde hat am 23. Juni 2007 stattgefunden. 43 Schüler der Musikschulen im Landkreis haben teilgenommen und 13 Schüler haben die Endrunde erreicht; 6 in der Altersgruppe bis 12 Jahre und 13 in der Altersgruppe bis 13 bis 17 Jahre.

Am 21. Juli war dann im Rahmen eines öffentlichen Konzerts die Endrunde.
Die Jury war besetz mit Werner Hartner - Musikschule Freilassing, Manfred Perchermeier - Musikschule Teisendorf, Igor Oder - Musikschule Berchtesgaden, Hildegard Ruf - Musikschule Bad Reichenhall und Dekanatskantor Matthias Roth - Bad Reichenhall.

Den 1. Preis mit jeweils 400 Euro erhielten Bernhard Popp - Cello, aus der Musikschule Freilassing und Stephanie Remagen - Klavier, aus der Musikschule Bad Reichenhall.
Den 2. Preis mit jeweils 250 Euro erhielten Amanda Witzko - Klavier, aus Freilassing und Johanna Trost - Gesang, aus der Musikschule Teisendorf.
Den 3. Preis mit jeweils 100 Euro erhielten Jan David Wagner - Klavier, ebenfalls aus Freilassing und Eva Redolfi - Klavier, aus der Musikschule Bad Reichenhall.
Alle anderen Teilnehmer bekamen den Förderpreis in Höhe von 50 Euro.

Die beiden Fotos zeigen die Sieger der jeweiligen Altersgruppen.
Die Gruppe bis 17 Jahre von links nach rechts: Stephanie Remagen, Johanna Trost, Sophie Helminger, Moritz Blasche, Sarah Neuhaus, Eva Redolfi und Michael Ott.

Die Gruppe bis 12 Jahre von links nach rechts: Andreas Schmid, Bernhard Popp, Thomas Pastötter, Jan David Wagner, Johannes Mang und Amanda Witzko.