Städtische Musikschule Bad Reichenhall


"Ohne Musik wäre das
Leben ein Irrtum"
Friedrich Nietzsche

Direkt zum Seiteninhalt

Herzlich Willkommen
bei der Städtischen Musikschule Bad Reichenhall
 
Unsere Musikschule ist ein wichtiger Pfeiler im kulturellen und schulischen Leben der Stadt. Seit 1978 bieten unsere qualifizierten Lehrkräfte Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen die Möglichkeit zu einer umfassenden musikalischen Ausbildung. Diese beginnt bei den Allerkleinsten in unseren Eltern-Kind-Kursen und der Musikalischen Früherziehung, danach folgt der Unterricht an einem Instrument. Einen großen Stellenwert hat bei uns das gemeinsame Musizieren in Orchestern und verschiedenen Ensembles. Es ist uns wichtig, dass unsere Schülerinnen und Schüler eine herausragende Ausbildung erhalten und sie dabei mit viel Freude die faszinierende und umfassende Welt der Musik kennenlernen können.




                       


_____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
Aktuelles
aus dem Musikschulleben








___________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________


Mandolinenzauber mit Natalia Marashova
Konzertnachmittag des Kammerorchesters am Muttertag im Alten Feuerhaus mit Tänzen

Von Elisabeth Aumiller
Bad Reichenhall. „Mandoline trifft Kammerorchester“ war der Programmanspruch am Muttertag im Saal des Alten Feuerhauses. Mit orchestralen Tänzen sowie Konzerten für Mandoline und Streichorchester hat das Kammerorchester „Corona“ eine ansprechende Zusammenstellung geboten. Als „Instrument des Jahres 2023“ fand die Mandoline mit der Solistin Natalia Marashova zentralen Ausdruck.

Seit dem frühen 17. Jahrhundert besitzt die Mandoline ihren besonderen Zauber. Bedeutende Komponisten haben für das Zupfinstrument mit dem unverwechselbaren Klang komponiert, darunter etwa die Mandolinenkonzerte von Antonio Vivaldi oder Mozarts Ständchen in seiner Oper „Don Giovanni“. Die Saiten der Mandoline werden mit einem sogenannten Plektrum, einem Plättchen, gezupft. Natalia Marashova, aus St. Petersburg, die unter anderem auch in Köln und am Mozarteum studiert hat, gilt als Koryphäe auf dem Instrument mit vielen Auftritten bei diversen Musikfestivals. Meisterhaft zeigte sie in den ausgewählten Stücken die diversen Spielmöglichkeiten und technischen Kniffe ihres Instruments. Im Konzert von Johann Adolf Hasse erfreuten die typisch barocken Elemente, herausragend im Part der Mandoline und fein von den Streichern umwoben. Das Konzert von Lutz-Werner Hesse favorisierte zeitgenössische Farben, beinhaltete aber auch schöne melodische Phasen. 2007 war es als Pflichtstück für einen Mandolinenwettbewerb komponiert worden und hierbei war große technische Herausforderung angezeigt, die Marashova bravourös meisterte. Als Zugabe bezauberte die Solistin in der Serenatella von Pietro Mascagni mit diversen Mandolinen-Trillern in Anklängen an typisch neapolitanisch-italienische Klanggestaltung. Die Palette des Corona-Kammerorchesters ist breit gefächert und besteht aus leidenschaftlichen Liebhaber-Instrumentalisten, von Hildegard Ruf professionell und konzertmeisterlich angeführt. Es erstaunte das harmonische Miteinander und überdies, wie die Streicher die rhythmischen und farblichen Charakteristiken der unterschiedlichen Tänze gut zum Ausdruck gebracht haben. In den sechs kurzen Tanzvarianten der „Partita all’ungaresca“ von Ferenc Farkas ließen sie das ungarisch-folkloristische Kolorit aufblitzen, ebenso in den böhmischen Walzern von Antonin Dvořák oder erinnerten an die Wiener Romantik in Franz Schuberts zwei deutschen Tänzen. Ein feiner Konzertnachmittag, abwechslungsreich in der stimmigen Werkauswahl, trefflich und effektvoll mit der solistischen Zauberin kombiniert.


Natalia Marashova gilt als Koryphäe auf der Mandoline.

Reichenhaller Tagblatt vom 16.05.2023

_____________________________________________________________________________________________________________________________


Musikschüler bestehen Prüfung

Bad Reichenhall. 14 Instrumentalisten der Städtischen Musikschule Bad Reichenhall haben die freiwilligen Leistungsprüfungen des Musikschulverbands abgelegt. Nachdem in einer schriftlichen Prüfung die Kenntnisse in Musiktheorie und Gehörbildung abgefragt wurden, stand das praktische Prüfungsvorspiel an, berichtet die Musikschule.
Zehn Kinder und Jugendliche hatten sich auf das Bronzene Abzeichen (D1) vorbereitet und mussten der Jury neben Tonleitern ein etwa zehnminütiges Prüfungsprogramm auf ihren Instrumenten vortragen. Vier junge Musiker traten zudem zum Silbernen Abzeichen (D2) an. Alle absolvierten souverän das geforderte Programm, so Musikschulleiterin Dr. Cornelia Fischer-Hüttl. Ein Teil des Prüfungsprogramms wird bei einem Konzert am Freitag, 14. Juli, ab 18 Uhr im Saal des Alten Feuerhauses zu hören sein.


Die erfolgreichen Absolventen der D1-Prüfung von rechts: Cedric Schulz (Klavier), Cornelius Leis (Gitarre), Selina Kaya (Horn), Tim Steiffer (Schlagzeug), Antonia Miedl (Cello), Joana Anfimov (Querflöte), Nathalie Rupp (Saxophon), Samuel Vicovan (Saxophon), Musikschulleiterin Frau Cornelia Fischer-Hüttl (nicht auf dem Bild: Moritz Finsel und Lorenz Weber, jeweils Schlagzeug)

Reichenhaller Tagblatt vom 12.05.2023

___________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Klassenabend der Klasse Radu Buzac


______________________________________________________________________________________________________________________________


Veranstaltungen des Fördervereins

Besuch der Bläserwerkstatt Klaus Pöhlmann in Laufen





Besuch des Landestheaters Salzburg - Blick hinter die Kulissen


______________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________




Einstieg regelmäßig möglich.
Anmeldung und weitere Informationen über das Büro der Städt. Musikschule

_____________________________________________________________________________________________________________________________




Das Anmeldeformular finden Sie hier: Anmeldung

______________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________




© 2023 Städtische Musikschule Bad Reichenhall
Städtische Musikschule - Ägidiplatz 3 - 83435 Bad Reichenhall - info@musikschule-bad-reichenhall.de
Tel: 08651 67146 - Bürozeiten: MO-DO 9.00-12.00 Uhr (während der Schulzeit)
Zurück zum Seiteninhalt